Das Turnerheim Eibenberg

Das Turnerheim auf einer Ansichtskarte
Das Turnerheim auf einer Ansichtskarte

Das Eibenberger Turnerheim in der Dittersdorfer Weg 3 war auch unter dem Namen "Volkshaus" bekannt. Es wurde 1928 vom "Arbeiterturnverein Eibenberg" gebaut und bis 1933 als Gastwirtschaft betrieben. Danach war die Zeit der Arbeiterturnvereine vorbei und das Haus gehörte bis 1945 Robert Thieme. Die Gaststätte war geschlossen. Nach dem Krieg übernahm die Gemeinde Kemtau das Haus. Bis 1949 wurde es als Wohnhaus genutzt. Danach wurde die Gaststätte wieder eröffnet. Sie wurde auch zur Schulspeisung, Turnunterricht und für Ferienspiele verwendet.

Das ehemalige Turnerheim heute 2014
Das ehemalige Turnerheim heute 2014

1992 erfolgte dann die Privatisierung und die neuen Eigentümer nahmen wieder den Gaststättenbetrieb auf. Das ging nur bis 2003 gut, dann wurde das Lokal geschlossen. Heute ist das Gebäude wieder Wohnhaus und hat kaum noch Ähnlichkeit mit dem ursprünglichen Turnerheim. Die Türme sind weg und die Wärmedämmung hat die Fassade völlig verändert.